Seelk steigert die Nutzung seiner Logistik App um 120 % | Customer Success Story - Mixpanel
Customer Story

Seelk erzielte mithilfe von Mixpanel eine Steigerung von 120 % der Nutzung seiner Logistik App und trifft schnellere Entscheidungen.

Industy
SaaS
seelk-logos@2x

Als Start-up in der Anfangsphase ist Schnelligkeit ein entscheidender Faktor. Durch Mixpanel können wir unmittelbar beobachten, wie die Nutzer mit unserer Software interagieren und so wichtige Geschäftsentscheidungen viel schneller treffen.

Tweet to your network
Nathaniel Daudrich, Product Manager, Seelk Tweet to your network

Unternehmen

Seelk wurde 2016 gegründet und unterstützt globale Unternehmen mit umfassendem Fachwissen und modernster Technologie dabei, nachhaltigen Geschäftserfolg im Amazon-Ökosystem zu erzielen. Das Unternehmen wurde von einem ehemaligen Amazon-Manager und einem Informatik Ingenieur gegründet und hat seinen Kunden geholfen, die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von Amazon zu übertreffen. Zu den bekanntesten Kunden von Seelk gehören das Schreibwarenunternehmen Bic und der Haushaltswarenhersteller Church & Dwight.

Zusätzlich zum Agenturgeschäft hat Seelk außerdem Seelk Studio entwickelt, ein All-in-One SaaS Analyse-Tool. Dieses ermöglicht Amazon Händlern und Verkäufern, ihre Geschäfts-KPIs zu verfolgen, Daten auf verschiedenen Ebenen zu analysieren, Daten in Echtzeit zu visualisieren und Wettbewerbern mit Keyword- und Kategorie-Tracking zu bewerten.

Nathaniel Daudrich, Product Manager, und Olivier Sturbois, Lead Front-End Developer, arbeiten beide an der Seelk Studio App. “Obwohl Seelk Studio relativ neu auf dem Markt ist, nutzen auch unsere kundenorientierten Mitarbeiter die Software, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Das stellt ein hervorragendes Testfeld für Funktionen dar“, sagt Nathaniel.

“Stickiness ist eine entscheidende Metrik für uns. Wir verfolgen die wöchentlich aktiven Nutzer (WAU) und teilen diese Kennzahl durch unsere monatlichen aktiven Nutzer (MAU)”, sagt Olivier.

Herausforderung

Das Team von Seelk Studio entwickelte eine Logisitk-App, um die Erfassung, Analyse und Auswertung von Produktbestellungsdaten zu erleichtern. “Unser Team war sehr begeistert von dieser App, und unsere Kundenstrategen waren bereit, sie anhand von kundenspezifischen Anwendungsfällen umgehend zu prüfen. Nach dem Launch veranstalteten wir Workshops, um unser Team über die Kernfunktionalitäten der App zu schulen”, so Nathaniel.

“Der Insights Bericht von Mixpanel ist für uns ein einfacher und schneller Weg, um zu beobachten, wie sich Nutzer innerhalb unserer Software verhalten: Wohin gehen Sie? Stoßen sie auf Probleme?”, sagt Olivier. “Leider mussten wir feststellen, dass unsere Analysten die App nicht so stark angenommen hatten, wie wir es erwartet haben.”

 

null

SEELK STUDIO’S LOGISTIK-APP (VORHER)

Lösung

Um zu verstehen, warum die internen Mitarbeiter die App nicht nutzen, veranstaltete das Product Team Workshops zur Neudefinition der Anwendungsfälle. Dabei haben sie festgestellt, dass der App mehrere entscheidende Funktionen fehlten.

“Wenn Amazon Bestellungen anfordert, gibt es zwei Arten: offene oder geschlossene. Unser Data Team musste diese Daten entsprechend aggregieren, damit unser Analysetool die versäumten Bestellungen aus unserer API einfach berechnen konnte“, so Nathaniel. „Nachdem wir mehrere Workshops durchgeführt hatten, haben wir eine Funktion entwickelt, die es den Nutzern ermöglicht, Daten nach Merkmalen wie Länder, Marken oder produktspezifischen Ebenen, aufzuschlüsseln. Damit können sie analysieren, wo sie Umsätze über bestimmte Zeiträume hinweg versäumt haben. Das war ein Gamechanger für unsere Business-Analysten.“

null

SEELK STUDIO’S LOGISTIK-APP (NACHHER)

Ergebnisse

Mithilfe von Mixpanel realisierte Seelk eine Steigerung von 120 % der Nutzung seiner Logistik-App in nur wenigen Wochen.

Warum Seelk Mixpanel schätzt

Vergleich von Mitarbeiter- und Kundenverhalten mit Kohorten

“Mixpanels Kohorten-Funktion war ein Gamechanger für uns, da sowohl Mitarbeiter als auch Kunden unsere Software nutzen. Mit Kohorten können wir das Verhalten unserer Mitarbeiter und unserer Kunden in getrennten Gruppen betrachten und miteinander vergleichen. Dadurch erhalten wir tiefere Einblicke in die Bedürfnisse unserer Kunden im Vergleich zu den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter. Wir haben herausgefunden, dass unsere Kunden Seelk Studio vorrangig für die Entscheidungsfindung nutzen, während unsere Agenturmitarbeiter es eher für Analysen und Berichte verwenden.”

Ermöglichen von Berichterstattung für Shareholder

“Wir sind seit kurzem Teil der Webedia Group, einem globalen Medien- und Technologieunternehmen, das sich auf die Freizeit- und Unterhaltungsbranche spezialisiert hat. Im Vergleich zu unseren etablierten Schwesterunternehmen mussten wir feststellen, dass wir ein relativ junges Product Team haben. Dennoch haben wir durch Mixpanel die Leichtigkeit und das Vertrauen, unsere Shareholder effektiv über entscheidende Analyse KPIs zu informieren, einschließlich Kundenbindung und Abwanderungsrate.”

Allgemeiner Hinweis

Es ist immer wichtig, Entscheidungen auf Datenbasis zu treffen, auch als Start-up in der Anfangsphase

“Wenn du ein Start-up in der Anfangsphase bist, fragst du dich vielleicht, ob es zu früh ist, in eine Analyseplattform zu investieren. Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass es nie zu früh ist, damit anzufangen, eine datenbasierte Kultur aufzubauen. Fang direkt an diese Fähigkeiten aufzubauen!”

Die Erkenntnisse aus deinen Daten werden dir und deinem Team helfen, Klarheit zu erlangen, ob eine Entscheidung richtig war oder nicht. Wenn du in der Lage bist zu verstehen, wo, wie und mit welcher Häufigkeit deine Funktionen angenommen werden, wird das intern zu einer schnelleren Entscheidungsfindung führen.”

Hab keine Angst, Kunden (diplomatisch) bei einem Gespräch herauszufordern

“Als Start-up in der Anfangsphase haben wir den Luxus, dass wir unsere Produkte quasi gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln können. Es gibt so viele wertvolle Einblicke, die man durch ein persönliches Kundengespräch gewinnen kann. Beispielsweise indem man sie fragt, welche Funktionen sie nicht nutzen. Häufig werden deine Kunden dir jedoch genau das sagen, was du hören möchtest. Dies wird dich deiner Entscheidung nicht näher bringen.

Durch die Nutzung eines Product Analytics Tools weißt du bereits im Voraus, ob der Kunde eine Funktion nutzt oder nicht. Die Interviews sind dazu gedacht, herauszufinden, warum die Funktion nicht genutzt wird, um so das Produkt weiter zu optimieren und die Daten dann erneut zu messen.

Das Ziel ist es, ehrliches Kundenfeedback zu erhalten und zwar so viel wie möglich. Deshalb fordern wir unsere Kunden heraus. Wir stellen beispielsweise Fragen wie: “Was ist der Anwendungsfall dafür?”. Dies bringt sie in eine Situation, in der sie sich weiter erklären müssen und ist viel effektiver, als den Anwender nur zu fragen, was im Produkt verbessert werden muss.”

Bessere Produkte entwickeln

Mit leistungsstarken Produktanalysen kannst du in Eigenregie die Conversion, das Engagement und die Bindung deiner Nutzer steigern.